Show simple item record

dc.contributor.authorKronfeldner, Maria
dc.date.available2022-03-29T09:31:02Z
dc.date.issued2010
dc.identifier.issn1865-8032
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/20.500.14018/12952
dc.description.abstractKann die Entstehung neuer Ideen im Menschen und die daran anschließende Verbreitungdieser neuen Ideen durch die Anwendung eines Darwinistischen Evolutionsschemas erklärtwerden? Der Prozess der Kreativität und der Veränderung wäre damit genauso wie die bio-logische Evolution im Sinne Darwins als ein sich ständig wiederholender, graduell kumulie-render Prozess von Versuch und Irrtum zu verstehen. – Ist eine solche Erklärung möglichund könntesie im Sinne einer allgemeinen Evolutionstheorie die Kluft zwischen Geistes-und Naturwissenschaften überbrücken helfen? Diese Fragen sollen Gegenstand einer syste-matischen, philosophischen Analyse sein.
dc.description.urihttps://www.oekom.de/zeitschriften/briefe-zur-interdisziplinaritaet/archiv/briefe-zur-interdisziplinaritaet/heft/467.html
dc.language.isoger
dc.publisherOekom Verlag
dc.titleWenn Philosophen auf Biologen treffen: Über die Arbeit am Begriff im Dienste der Interdisziplinarität
dc.typeJournal article
dc.source.journaltitleBriefe zur Interdisziplinarität
dc.source.volume6
dc.source.spage6
dc.source.epage16
dc.description.versionPublished version
refterms.dateFOA2022-03-29T09:31:02Z
dc.publisher.placeMunchen
dc.contributor.unitDepartment of Philosophy
dc.identifier.urlhttps://www.oekom.de/ausgabe/disziplinen-als-kulturraeume-80487


Files in this item

Thumbnail
Name:
kronfeldner2010wenn-philosophe ...
Size:
99.91Kb
Format:
PDF

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record